Ludwig Beck

Konzeption, Corporate Design, Branding, Logoentwicklung, Gechschäftsausstattung

Tradition verpflichtet zum Fortschritt.

Ludwig Beck steht seit über 150 Jahren für exklusiven Stil und internationale Mode-, Beauty- und Lifestylelabels. Über seinen Onlineshop hinaus ist Ludwig Beck berühmt für das siebenstöckige „Kaufhaus der Sinne“, direkt im pulsierenden Herzen Münchens am Marienplatz gelegen.

Das Projekt Rebranding wurde vor dem Hintergrund gestartet, die Markendarstellung progressiver und ausdruckskräftiger zu gestalten und dabei über alle Kommunikations- und Vertriebskanäle hinweg zu vereinheitlichen. Dafür hat nuts für die Traditionsmarke Ludwig Beck eine neues und individuelles Brand Design ins Leben gerufen.

EINE MÜNCHNER IKONE SEIT 1861

Kontinuität statt Zeitgeist. Bei der Logogestaltung orientierte sich nuts nicht an temporären Designtrends, sondern entwickelte den seit über viele Jahrzehnte eingeführten Ludwig Beck-Schriftzug weiter. Neben der Optimierung und Reduzierung der Wortmarke insbesondere für digitale Einsatzzwecke entstanden zwei neue, strategische Logoelemente.

Visuelle Kraft und Eigenständigkeit entfaltet dabei ein Ornament, das aus der historischen Fassadengestaltung abgeleitet ist und in die Moderne überführt wurde. In der Subline „seit 1861“ kommt die Beständigkeit und Werthaltigkeit des Unternehmens zum Ausdruck. Als Erweiterung wurde zusätzlich ein einzigartiges Hallmark-Symbol geschaffen, das losgelöst von der Wortmarke bzw. dem Logo als Brand Device eingesetzt wird.

LB Melba

LB Gold

LB Grey

LB Black

LB White

Alles nur Fassade

Die preisgekrönte und unverwechselbare Fassade des Kaufhauses am Marienplatz ist ein beliebtes Fotomotiv und wird von ca. 20.000 Passanten pro Stunde (!) wahrgenommen. Nicht nur bei der Formensprache sondern auch bei der Farbgestaltung des neuen Brand Design orientierte sich nuts am äußerlichen Erscheinungsbild.

Die individuellen Unternehmensfarben rund um den Signature-Ton „LB Melba“ verleihen Ludwig Beck eine starke Persönlichkeit und entfaltet im wettbewerbsintensiven Marktumfeld ein hohes Maß an Wiedererkennung. Zur Identität tragen außerdem grafische, zeitlose Muster bei, die nuts aus dem Formenspiel als kleine Kunstwerke generierte.